Liebe Patienten, aus aktuellem Anlass möchten wir Sie darüber informieren, dass unsere Praxis im Sankt Josefs Hospital durchgängig für Sie geöffnet ist.

Ab Montag (23.03.2020) werden zur Durchsetzung der angeordneten Maßnahmen im Eingangsbereich Zugangskontrollen durchgeführt. Diesbezüglich liegen dem Personal am Empfangsterminal Terminlisten mit Ihren Namen vor. Um in unserem Wartezimmer den Mindestabstand von 1,5 m einhalten, sowie sämtliche Hygienevorschriften durchführen zu können, bitten wir Sie keine Begleitpersonen mitzubringen. (Sofern sie Hilfe in unserer Praxis benötigen, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung - z.B. zum Ausfüllen von Formularen etc.)

Gemeinsam werden wir unter Einhaltung der erforderlichen und angeordneten Maßnahmen diese Krise bewältigen.

Ihre Dr. M. Michaelis

Nierenszintigraphie

Die Nierenszintigraphie ist eine nuklearmedizinische Untersuchung, mit welcher sich krankhafte Veränderungen der Niere nachweisen lassen. Dazu wird Ihnen eine geringe Menge einer schwach radioaktiven Substanz verabreicht. Diese Substanz reichert sich in den Nieren an und entspricht dem Funktionszustand der Nieren, sie wird über die Harnleiter in die Blase ohne Nebenwirkungen ausgeschieden. Dieser Vorgang wird kontinuierlich von einer Gamma-Kamera in Bildern (sogenannte Nieren - Szintigraphie) aufgenommen.

Die Untersuchung erlaubt Rückschlüsse auf die Durchblutung, die Funktion und den Harnabfluss beider Nieren. Sie kann notwendig werden bei ungeklärtem Bluthochdruck, bei Verdacht auf einen Harnstau (z.B. Nierenstein), bei angeborenen Harnabflussstörungen, bei Tumoren und bei eingeschränkter Nierenfunktion sowie zur Kontrolle nach einer Nierentransplantation. Des Weiteren kann sie hilfreiche Informationen über die Funktion vor einer geplanten Chemotherapie geben (z.B. Nachweis einer Obstruktion oder Abflussbehinderung der Nieren).

 

Unsere Leistungen

  • Seitengetrennte Funktionsdiagnostik bei Verdacht auf Abflussstörung (dd. angeborene Störungen, dd. einseitige Gewebsveränderungen)
  • Verlaufskontrolle nach Nierentransplantation
  • Abklärung von hämodynamisch relevanten Nierenarterienstenosen (Captoprilszintigraphie im Rahmen der Hochdruckdiagnostik, Nierenfunktionsdiagnostik bei Zustand nach eingelegten Nierenkathetern)

Drucken